Paris
Lassen Sie die Anmut, den Prunk und die Pracht der Grande Nation auf sich wirken - in einem der unzähligen Cafés, in den Parks, auf den Boulevards, auf den Stufen der „Zuckerbäckerkathedrale" Sacré Coeur oder bei einem Glas Champagner in den Galeries Lafayette.
Das Musikleben der Stadt spielt sich in vier Häusern ab: Die moderne Opéra Bastille bietet 2.700 Besuchern Platz und genießt eine hervorragende Akustik. Seit jeher das Juwel der Pariser Musikhäuser ist das Palais Garnier, die 1875 von Charles Garnier fertiggestellte Belle Epoque Oper mit dem beeindruckenden Treppenhaus und dem wunderbaren Deckengemälde von Marc Chagall im Zuschauerraum. Der musikalische Kreis schließt sich mit hochkarätigen Aufführungen im Théâtre des Champs-Élysées oder in der von Meisterarchitekt Jean Nouvel entworfenen Philharmonie.